Spanngummi (= Kofferdam)

Kofferdam oder Spanngummi ist bildlich gesehen der "Regenschirm für den Zahn".

Immer dann, wenn sicher vermieden werden soll, dass Speichel oder Feuchtigkeit während einer Zahnbehandlung an den Zahn kommen, empfiehlt sich die Behandlung unter Kofferdam.

In unserer Praxis setzen wir Kofferdam standardmäßig vor allem bei zwei Behandlungsformen ein:

 

Beim Legen von Kompositfüllungen:

Zahnfarbene Komposite sind zwar qualitativ gut, die Qualität ist aber sehr stark von der Verarbeitung abhängig. So sind Komposite z.B. in der Verarbeitungsphase (also bevor sie mit der Blaulichtlampe ausgehärtet wurden) sehr anfällig gegen Feuchtigkeit. Ihre Qualität und damit ihre Haltbarkeit kann man also deutlich verbessern, wenn man jegliche Feuchtigkeit vermeidet.

Mit Watterollen und Sauger ist dies nur bedingt möglich, da damit zum einen der Speichelfluss nur bedingt gestoppt werden kann und da zum anderen selbst die Atemluft Feuchtigkeit enthält. Auch unvermeidbare Patientenreaktionen wie Husten gefährden dabei den Erfolg.

Aus diesem Grunde verwenden wir Kofferdam, um die Qualität der Füllungen zu verbessern.

 

Bei der Wurzelbehandlung:

Bei der Wurzelbehandlung haben wir es mit einer Unmenge von Bakterien zu tun, die sich in den erkrankten Wurzelkanälen befinden.

Ziel ist zum einen die Entfernung möglichst viele dieser Bakterien, zum anderen die Verhinderung des Eindringens neuer Bakterien. Da sich aber auch im Speichel zahllose Bakterien befinden, legen wir bei der Wurzelbehandlung Kofferdam an, um den Zutritt von Bakterien aus dem Speichel zu verhindern.

 

Hier einige Bilder zur Technik des Anlegens von Kofferdam:

 

Zum einen benötigt man das (grüne) Spanngummi aus Latex sowie eine Lochzange, mit der Löcher an die Stellen in das Gummi gestanzt werden, wo Zähne aus dem Gummi herausgucken sollen.
Das Gummi wird u.a. mit einer Kofferdamklammer auf den Zähnen befestigt. Die Klammer wird mit einer Klammerzange angebracht.
Der Spannrahmen spannt das Spanngummi auf, sodass der Behandler ein gut zugängiges Arbeitsfeld hat.
Und so sieht der Kofferdam fertig befestigt aus. Der Zahnarzt kann in Ruhe an den Zähnen arbeiten, Sie haben Ihren Mund für sich und können in Ruhe schlucken. Auch das Gefühl des trockenen Mundes (wie bei Watterollen/ Sauger) bleibt Ihnen erspart.

 

 


Zahnarztpraxis Sebastian Knop, Junggesellenstraße 3, 44135 Dortmund-Mitte, Tel. (0231) 52 34 46